Preisvergleich BARF vs. Industriefutter

BARF Leitfaden - Preisvergleich BARF vs. Industriefutter

BARF Leitfaden - Preisvergleich BARF vs. Industriefutter

Sie sind immer noch der Meinung eine artgerechte Ernährung kostet viel Geld!?

In diesem Preisvergleich möchten wir Ihnen aufzeigen, dass die Fütterung mit industriellem hochwertigen (der Gesundheit wegen) Dosen- und Trockenfutter keineswegs günstiger ist als die natürliche qualitativ hochwertige BARF Ernährung. Im Gegenteil: Hochwertige Industrieprodukte sind meistens teurer. Natürlich gibt es auch günstigere, aber qualitativ schlechtere, Industrieprodukte.

Wie viel kostet die natürliche Ernährung mit BARF am Beispiel eines erwachsenen und gesunden Hundes mit einem Gewicht von 30 kg?

Hochwertiges Fleisch (BARF): MULDER Fertigmenü Rindfleisch (Vlees compleet) gewolft

  • Empfohlene Menge: 600 g pro Tag
  • 1 kg kosten 2,95 EUR (Stand: 17. April 2018)
  • 1,77 EUR pro Tag
  • 53,10 EUR pro Monat (30 Tage)
  • 646,05 EUR pro Jahr (365 Tage)

Hochwertiges Industrie Dosenfutter: LAKEFIELDS Dosenfleisch Menü Rind (getreidefrei) (800 g Dose)

  • Empfohlene Menge: 1200 g pro Tag
  • 1 kg kosten 5,56 EUR (Stand: 17. April 2018)
  • 6,67 EUR pro Tag
  • 200,10 EUR pro Monat (30 Tage)
  • 2029,40 EUR pro Jahr (365 Tage) ¹

Hochwertiges Industrie Trockenfutter: MAGNUSSON PETFOOD Meat & Biscuit Grain Free Adult (ofengebacken & getreidefrei) (14 kg Beutel)

  • Empfohlene Menge: 480 g pro Tag
  • 1 kg kosten 5,28 EUR (Stand: 17. April 2018)
  • 2,53 EUR pro Tag
  • 75,90 EUR pro Monat (30 Tage)
  • 857,75 EUR pro Jahr (365 Tage) ²

Mit natürlicher BARF Ernährung und für einen gesunden Hund sparen Sie sage und schreibe ¹ 1383,35 EUR!!! bzw. ² 211,17 EUR!!! im Jahr. Das einzigste was Sie beim BARF brauchen, ist eine Tiefmöglichkeit. Die Stromkosten machen aber im Jahre weder 1383,35 EUR noch 211,17 EUR aus. Was Sie mit der Ersparnis machen ist Ihrer Fantasie überlassen.

© THE PET WORLD | Zuletzt aktualisiert: 17. April 2018 | Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung ohne Zustimmung des Urhebers ist untersagt. Unsere Empfehlungen und Ausführungen wurden sorgfältig recherchiert, sind jedoch ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit. Im Einzelfall benötigt es immer auch die Betrachtung der individuellen Umstände und es muss entsprechend eine individuelle Vorgehensweise gewählt werden. Im Zweifelsfall sollte Unterstützung und Rat an entsprechender Stelle gesucht werden.